x

Klicken Sie hier, um das Menü zu öffnen.

Deutschland, 2040

andere Region – andere Rente?

Die interaktive Karte zeigt für jeden der 402 Kreise in Deutschland eine andere Rente. Das Durchklicken lohnt sich, denn die Unterschiede sind zum Teil erheblich. Doch warum ist das so?

Viele Studien beschäftigen sich mit aktuellen Zahlen und Zukunftsprognosen des deutschen Rentenniveaus. Sie möchten eine Vorstellung darüber vermitteln, wie viel Geld Rentner in Deutschland künftig zur Verfügung haben werden. In den meisten Studien ranken sich die Ergebnisse um einen bundesweiten statistischen Durchschnittswert, den sogenannten „Eckrentner“. Er ist eine Art Max Mustermann, der 47 Jahre lang in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt hat, ohne Unterbrechung.

Dieser Max Mustermann ist zwar durchaus sinnvoll als Durchschnittsverdiener. Doch mit der Lebenswirklichkeit der vielen Beschäftigten in Deutschland hat er wenig zu tun. Deshalb geht die interaktive Karte, die auf Daten der Studie „Rentenperspektive 2040“ des Prognos-Instituts basiert, gleich mehrere Schritte weiter: Einerseits beleuchtet sie die Rentenperspektive auf der Ebene typischer Erwerbsbiografien. Andererseits wurde die Rentenprognose dieser sechs Biografien für alle 402 Kreise und kreisfreien Städte Deutschlands berechnet. Damit kann jede typisierte Erwerbsbiografie im Fortschreibungszeitraum in allen Regionen Deutschlands „leben und arbeiten“.

Was ist wo wie viel Wert?
Die Entwicklungen und unterschiedlichen wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen in jeder einzelnen Region entscheiden über bessere oder schlechtere Einkommens- und damit Rentenperspektiven. So driften Bruttowertschöpfung, Erwerbstätigkeit und das Arbeitslosigkeitsrisiko zwischen den Regionen deutlich auseinander. Wie viel die mit den regionalen Erwerbsbiografien verdiente Rente letztendlich wert ist, hängt zudem von der regionalen Kaufkraft ab. Insbesondere Wohnkosten prägen hier das Bild. Erst die Rentenkaufkraft gibt tatsächlich Aufschluss über den Beitrag der gesetzlichen Rente zur jeweiligen Alterssicherung.

Rentnerparadiese 2015
Die heutigen „Rentnerparadiese“ liegen, gemessen an der Höhe der gesetzlichen Rente und deren Kaufkraft, tendenziell in Ostdeutschland: Der Oberspreewald-Lausitzkreis weist mit 1.137 Euro den höchsten Wert auf; den höchsten West-Wert erreicht Recklinghausen mit 1.035 Euro. Die Rentenkaufkraft ist heute in Ostdeutschland nicht nur höher, sondern auch gleichmäßiger verteilt. So beträgt die Spanne zwischen dem höchsten und dem niedrigsten Wert in Ostdeutschland 228 Euro – im Westen sind es hingegen 403 Euro. Ob Ostdeutschland auch in Zukunft ein „Rentnerparadies“ sein wird, ist jedoch fraglich.
Langfristig ist davon auszugehen, dass die schwächere Einkommensdynamik und das erhöhte Arbeitslosigkeitsrisiko die gesetzliche Rente mindern.

Rentnerparadiese 2040
Perspektivisch wird der Landkreis mit der höchsten Rentenkaufkraft vermutlich in Bayern nahe der tschechischen Grenze zu finden sein. Eine starke Einkommensentwicklung, ein niedriges Arbeitslosigkeitsrisiko und hohe Rentenkaufkraft lassen in dieser Region die beste Versorgung im Rentenalter erwarten. Hingegen sind die „wirtschaftlichen Kraftzentren“ der Republik, also Kreise mit hoher Wertschöpfung, Zunahme der Erwerbstätigkeit, starker Einkommensentwicklung und niedriger Arbeitslosigkeit, weder heute noch in Zukunft die besten Orte für Rentner. Hier ist das Leben schlicht sehr teuer. Dies gilt vor allem für stark wachsende Metropolen wie München und Hamburg.

close

Zurück zur Karte

x

Erst Berufsgruppe, dann Bundesland auswählen.

x

So wurden die Daten erhoben (PDF).

x

Wahlen Sie einen Landkreis aus.

x

Zurück zur Deutschland-Ansicht.

WAS IST MEINE RENTE 2040 WERT?

BERUFSGRUPPEN

Wie funktioniert die Deutschlandkarte?
  • Wählen Sie eine Berufsgruppe aus.
  • Klicken Sie eine Region an.
  • Ihnen wird die voraussichtliche Bruttorente im Jahr 2040 für die  gewählte Berufsgruppe und Region angezeigt.
  • Zugleich erfahren Sie, wie viel Ihr Geld wert ist: Angegeben wird  die tatsächliche Kaufkraft dieser Summe.
  • Sie können anschließend die Bruttorente und die Kaufkraft 2040  in ausgewählten Regionen in Deutschland vergleichen, indem Sie mehrere Orte ansteuern.
  • Hintergrundinformationen zur Datengrundlage und den zentralen Ergebnissen lesen Sie über den Mehr-erfahren-Button.

weiter

go-gmap